• Schulleitung

Grußworte zum neuen Schuljahr

Liebe Eltern der Regenbogenschule,


wir begrüßen Sie und vor allem auch unsere „neuen“ Eltern, die Ihre Kinder zum Schuljahr 2021/2022 in die 1. Klasse einschulen, sehr herzlich zum neuen Schuljahr. Ganz unbeschwert können wir leider nicht starten, zu sehr überschattet die Flutkatastrophe mit ihren verheerenden Schäden, auch hier im Rhein-Erft-Kreis, unser Leben. Das Kollegium ist glücklicherweise ebenso wie unsere beiden Schulgebäude größtenteils verschont geblieben, was wir auch sehr für Sie hoffen. Doch der Schreck und die Ängste sitzen tief. Das Team der Regenbogenschule möchte die Thematik in angemessener Form im Unterricht aufgreifen, um gemeinsam mit den Kindern, Möglichkeiten der Hilfe für die Flutopfer zu entwickeln. Um den Kindern einen konkreten Bezug zu geben, wollen wir versuchen, mit einer betroffenen Schule Kontakt aufzunehmen. Da aufgrund von Corona ein Schulfest oder Ähnliches leider nicht möglich ist, planen wir einen Spendenlauf auf dem Schulgelände. Das ist relativ zügig und ohne große Vorbereitung durchführbar. Die dadurch gewonnenen Spenden sollen dann der betreffenden Schule zukommen. Sobald das Projekt konkrete Formen annimmt, erhalten Sie weitere Informationen.


Den Unterrichtsbetrieb starten wir unter den bereits mitgeteilten Coronaverordnungen so lange wie möglich im vollständigen Präsenzunterricht. Wir bitten aber um Verständnis, dass Sie als Eltern sowohl das Schulgelände als auch das Schulgebäude nur zu geladenen Elterngesprächen und zur Teilnahme an den Sitzungen der Gremien betreten dürfen. Dabei besteht selbstverständlich die Verpflichtung, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und einen Negativtest (nicht älter als 48 Stunden) bzw. den Nachweis einer vollständigen Impfung bzw. Genesung vorzulegen.


Da wir leider im Fach katholische Religion nach wie vor unterbesetzt sind, wird dieser Unterricht in den Klassen 1 und 2 im Klassenverband in Form des Sozialen Lernens erfolgen. In den Stufen 3 und 4 kann Religion konfessionell getrennt unterrichtet werden.


Sehr herzlich begrüßen wir im Sekretariat Frau Niepsuj, die bereits schon vor den Ferien Frau Ibadin vertreten hat. Krankmeldungen oder Anfragen richten Sie bitte wie gewohnt an das Sekretariat (Kierberg 503030 bzw. Vochem 155511), das außer freitags täglich von 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr besetzt ist (montags + donnerstags Kierberg, dienstags Vochem, mittwochs in Kierberg bis ca. 10.00 Uhr, dann in Vochem). Wann und in welchem Umfang Frau Ibadin wieder ihren Dienst aufnehmen kann, steht noch nicht fest. Wir wünschen ihr an dieser Stelle weiterhin gute Besserung.

Frau Karabulut wird in diesem Schuljahr den Herkunftssprachlichen Unterricht in Türkisch am Standort Vochem für die Klassen 2 bis 4 donnerstags übernehmen. Gestartet wird voraussichtlich am 26.08.2021. Genauere Informationen erhalten Sie, wenn Ihr Kind für diesen Kurs angemeldet worden ist.


Damit Sie rechtzeitig planen können, finden Sie den Terminplan für das 1. Halbjahr soweit bekannt auf der Seite Termine. Alle Termine gelten allerdings unter Corona-Vorbehalt. Bitte merken Sie sich vor, dass die Klassenpflegschaftssitzungen bis zum 27.08.2021 stattfinden werden. Eine schriftliche Einladung mit dem genauen Termin und der entsprechenden Tagesordnung wird rechtzeitig erfolgen. Die Schulpflegschaftssitzung wird voraussichtlich am 08.09.2021 stattfinden, muss aber noch mit beiden Vorsitzenden des letzten Schuljahres abgestimmt werden. Die gewählten Vertreter*innen der Klassenpflegschaften erhalten auch hierüber noch rechtzeitig eine schriftliche Einladung. Die Schulkonferenz ist für den 22.09.2021 geplant.


Wir freuen uns darauf, mit Ihren Kindern möglichst lange in Präsenz lernen und die Zeit miteinander verbringen zu können. Auch wenn die Situation noch immer einschränkend ist, so vertrauen wir auf Sie und Ihr Engagement. Deswegen würden wir es sehr begrüßen, wenn Sie sich aktiv an der Schulmitwirkung beteiligen wollten. Bei Interesse finden Sie mehr Informationen unter https://www.schulministerium.nrw/eltern/schulmitwirkung. Schule kann nur im kooperativen Zusammenspiel mit allen am Erziehungsauftrag beteiligten Personen gelingen. Darum ist für uns ein vertrauensvoller und offener Umgang ganz besonders wichtig. Zögern Sie daher nicht, sich an uns zu wenden, wenn der „Schuh drücken“ sollte oder Ihnen sonst etwas auf der Seele liegt. Termine können Sie über das Sekretariat vereinbaren.


Wir wünschen uns nun allen einen guten Start und verbleiben, auch im Namen des Kollegiums, mit herzlichen Grüßen


Gabriele Flipse und Dagmar Lüke

24 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen