top of page
  • AutorenbildGGS Regenbogenschule

Leseprojekt: Meine Oma lebt in Afrika

In der Lesewoche vom 20. bis 24. März 2023 haben wir das Buch „Meine Oma lebt in Afrika“ von Annelies Schwarz gelesen. Im Buch geht es um den Jungen Eric, der mit seinem afrikanischen Papa und seinem besten Freund Flo nach Afrika fliegt und dort das Leben in einem kleinen Dorf in Ghana kennenlernt.

Durch das Buch haben wir einen Einblick bekommen, wie das Leben in Afrika aussieht und wie es sich von dem Leben in Deutschland unterscheidet. Wir haben etwas über die afrikanische Kultur gelernt und eine Trommel gebastelt, auf der wir ein traditionelles Lied aus Ghana gespielt haben, was wir euch gerne zeigen wollen.



Natürlich haben wir auch ganz fleißig gelesen und all unsere bearbeiteten Aufgaben in unseren schönen Leserollen festgehalten.


Besonders interessant war, als wir über unterschiedliche Hautfarben und das Thema Rassismus gesprochen haben. Wir kamen zu dem Schluss, dass zwar alle Menschen irgendwie verschieden sind, aber wir doch eigentlich alle gleich sind, egal welche Haut- oder Haarfarbe, welche Größe, welches Gewicht oder welche Religion jemand hat. Wir sind alle Menschen und wir sind alle besonders wertvoll!


Die Kinder aus der Projektgruppe „Meine Oma lebt in Afrika“

79 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page