• GGS Regenbogenschule

Vorlesewettbewerb und Autorenlesung GGS Regenbogenschule 2021

Zum ersten Mal fand an unserer Schule in Brühl der Vorlesewettbewerb der Klassen drei und vier statt. Im vorangegangenen klasseninternen Vorlesewettbewerb setzte sich immer ein Kind durch, sodass drei Kinder pro Stufe im Finale antraten. Teil der Jury war neben jeweils einem Kind aus jeder Klasse auch der Kinderbuchautor Ahmet Özdemir. Dieser las im Anschluss ebenfalls aus seinem Buch „Jetzt wird's bunt: Neue Geschichten von Ali und Anton“ vor.



Coronabedingt nacheinander suchten die beiden Stufen die Turnhalle auf. Frau Flipse moderierte die Veranstaltung und begann mit einer kurzen Begrüßung und Vorstellung des Gastautors Ahmet Özdemir. Flott ging es weiter mit den Gewinner:innen der Vorlesewettbewerbe innerhalb der Klassen. Aus dem dritten Schuljahr ernteten Sophie, Tarik und Theresa großen Applaus für ihre Vorleseleistung. Unter anderem konnten die Zuhörer:innen die Weihnachtsgeschichte von Pettersson und Findus genießen. In der vierten Klasse traten Diya, Ida und Berra an. Im Anschluss zog sich die Jury zur Beratung zurück. Da die AniMoji-Videos in der Woche des Vorlesetages so gut ankamen, gab es als Überraschung für die Kinder in der Zwischenzeit ein weiteres Video zum Mitraten. Dieses Mal setzte sich eine Lehrerin eine digitale Einhorn-Maske auf.



Nach intensiven Beratungen der Jury, gewannen Theresa (Klasse 3c) und Diya (Klasse 4a) jeweils den ersten Platz. Als Preis für die herausragende Leistung gab es eine Präsenttüte, die Ahmet Özdemir beisteuerte sowie einen Gutschein für die Buchhandlung Karola Brockmann. Aber auch die anders platzierten Kinder erhielten ein Buch für ihre tolle Leistung. Den krönenden Abschluss bot Herr Özdemir mit der Lesung aus seinem Kinderbuch. Zur Einstimmung spielte er zu Beginn den Titelsong seiner Kinderbuchreihe über die beiden Jungs Ali und Anton ab. Daraufhin nahm er uns in seine Welt der Vielfalt und Toleranz mit. Besonders inspirierend war die Geschichte vom Weihnachtsfest der Klasse von Ali und Anton. Der Klassenlehrer beauftragte die Kinder dort, Schmuck für den Weihnachtsbaum mitzubringen. Der Schmuck musste jedoch nicht unbedingt etwas mit Weihnachten zu tun haben. So entstand ein Weihnachtsbaum mit "Herzensstücken" der Kinder: Weihnachtskugeln, Fotos und auch ein Nazar-Amulett. Ebenso fand der Käse des niederländischen Klassenlehrers einen Platz am Weihnachtsbaum.


Die Veranstaltung war eine willkommene Abwechslung und ein guter Start in die Vorweihnachtszeit. Die Begeisterung der strahlenden Gewinnerinnen und die vielen durchdachten Fragen der Kinder an den Gastleser in der abschließenden Fragerunde bestätigten diesen Eindruck.

284 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen